Kletterrose Naheglut®

Rosa Naheglut®, Ehepaar Olesen (Poulsen), 1986

Die dunkelrote Kletterrose Naheglut® wurde von dem Ehepaar Pernille und Mogens N. Olesen aus einem Sämling gezüchtet, der mit den Pollen der fast schwarzen Rose Noritake bestäubt wurde. Der bekannte dänische Rosenzüchter Svend Poulsen eröffnete seinen Betrieb 1878. Heute betreibt seine Enkelin Pernille Olesen geb. Poulsen mit Ihrem Mann Mogens N. Olesen diese Traditionsfirma.

Kletterrose Naheglut®

Die Kletterrose Naheglut® wurde für die Züchter zuerst 1986 unter dem Namen Pulnor registriert. Eingeführt wurde sie von Poulsen Roser A/S 1997 mit dem Namen „That’s Jazz“, unter dem sie auch heute noch vertrieben wird. Im März 2002 bekam das Züchterehepaar für die Rose unter der Bezeichnung POUlnorm ein amerikanisches Patent.

Dunkelrote Duftosen für Schnitt und Spalier

Die kräftig gefärbten, duftenden Blüten der Kletterrose Naheglut® sind der Inbegriff von roten Rosen, die man als Liebesbeweis verschenkt. Tatsächlich eignen sich die Rosenblüten dieser Kletterrose auch als Schnittblumen. Morgens früh geschnitten halten sie in der Vase bis zu fünf Tagen, am Strauch sogar bis zu 8 Tagen, bevor sie selbstreinigend die Blütenblätter abfallen lassen. Die etwa 3 cm langen, edel geformten Knospen sind dunkelrot und erscheinen in kleinen Gruppen. Die Einzelblüte öffnet sich zu einer etwa 10 cm großen, flachen Schale, die mit bis zu 50 Blütenblättern reichlich gefüllt ist und ausgeprägten, starken Rosenduft verströmt. Die Farbe ist ein tiefes, kräftiges, klares Rot. Auch die blühenden Triebe sind dunkel, fast bronzefarben. In prächtigem Kontrast steht dazu das mittelgrüne, leicht glänzende Laub. Die Triebe erscheinen wüchsig und wenig bedornt, sie erreichen im Allgemeinen Höhen von 2,5 Metern und mehr. Bei all diesen guten Eigenschaften muss jedoch auch erwähnt werden, dass die Kletterrose Naheglut® eine kapriziöse Schönheit ist. Umfangreicher Sommerschnitt wird von ihr verübelt. Wegen der Krankheitsanfälligkeit der Belaubung als auch der etwas geringeren Winterhärte sollte man ihr besondere Pflege angedeihen lassen, um richtig Freude an ihr zu haben.

Der ideale Standort für die Kletterrose Naheglut®

Einen Standort in voller Sonne, vielleicht auch noch an einem überwiegend sonnigen Standort mit lichtem Schatten für einige Stunden, wünscht sich diese Rose. Das Laub trocknet hier schnell ab und Sternrußtau, Rosenrost und Mehltau haben weniger Chance. Pflanzenstärkende biologische Hilfsmittel können die Widerstandsfähigkeit weiter steigern. Ungeeignete Standorte und mangelhafte Ernährung (Kübel) schwächen die Rose und führen zu verkrüppelten Blättern und Krankheiten. Ausreichender Winterschutz im unteren Bereich ist dagegen leicht zu bewerkstelligen.

Wichtig: Regelmäße Düngung und Pflege

Damit Rosen gegenüber Läusen, Pilzen und anderen Krankheiten widerstandsfähig sind, ist eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wichtig. Wir empfehlen:

Steckbrief
Züchter: P.Olesen DK
  Duft: mittelstark
Jahrgang: 1986   Laub: groß, dunkelgrün, glänzend
Höhe: 250 - 300 cm
  Gesundheit: gesund
Klimazone: folgt   Blütengröße: 9 - 10 cm

Angebot: ab 9,95 EUR

Die schönsten Rosenbegleiter:

Gute Rosen-Begleitpflanze: Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prachtkerze 'Whirling Butterflies' (Gaura lindheimeri)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Lavendel 'Hidcote Blue' (Lavandula angustifolia)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Buchsbaum 'Herrenhausen' (Buxus sempervirens)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prächtiger Storchschnabel 'Rosemoor' (Geranium x magnificum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Tränendes Herz 'Alba' (Lamprocapnos spectabilis)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Berg-Flockenblume (Centaurea montana)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Storchschnabel 'Album' (Geranium sylvaticum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Brauner Storchschnabel 'Album' (Geranium phaeum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Südeuropäischer Felsen Storchschnabel (Geranium macrorrhizum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Horn Veilchen 'Boughton Blue' (Viola cornuta)
Rosen-Begleitpflanzen