Kletterrose Dortmund®

Rosa Dortmund®, W. Kordes' Söhne 1955, ADR, Portland Goldmedaille 1971

Große blutrote Blütenblätter vor dunkelgrün glänzendem Laub sind die besonderen Highlights dieser klassisch schönen Züchtung aus dem Hause Kordes. Diese robuste Schönheit der Kletterrose Dortmund überzeugt nicht nur durch ihre bis zu neun Zentimeter großen Blüten, sondern auch durch ihre Kletterfähigkeiten und Blühfreudigkeit vom Sommer bis weit in den Herbst hinein.

Kletterrose Dortmund®

Bereits 1955 stellte das mittlerweile in der vierten Generation tätige Familienunternehmen W. Kordes' Söhne die Kletterrose Dortmund der Öffentlichkeit vor. In den sechziger Jahren wurde sie immer populärer und gewann 1971 die Portland Goldmedaille.

Eine Klassikerin in Blutrot und Grün

Die Kletterrose Dortmund ist eine starke, begabte Kletterin, die über 3,5 m in die Höhe und 1,5 m in die Breite wachsen kann. In der Mitte des Sommers beginnt die widerstandsfähige Kletterrose damit, den Garten durch ihre großen Blüten zu verschönern. Die nur sehr schwach duftenden Einzelblüten, die sich um ein weißes Auge mit gelben Staubfäden öffnen, präsentiert sie sehr blühfreudig über mehrere Monate. Die Einzelblüten stehen dabei so dicht, dass sich sehr schöne Blütenkissen bilden. Vor dem dunkelgrünen, glänzenden Laub mit kleinen, gewellten Einzelblättern kommt die Farbenpracht besonders zur Geltung. Die Rose ist mit sehr kräftigen Dornen besetzt.

Der ideale Standort für die Kletterrose Dortmund

Auch wenn die Kletterrose Dortmund widerstandsfähig und ohne Winterschutz für raue Lagen geeignet ist, bevorzugt sie einen sehr sonnigen Platz in lehmigem, nährstoffreichen Boden. Ein Rankgitter auf der Sonnenseite des Hauses ist ihr dabei ebenso lieb wie ein Rosenbogen oder auch ein einzelner Standplatz mit geeigneter Rankhilfe. Im freien Einzelstand erreicht sie aber nur eine Höhe von rund 2 m. Sie gilt als besonders resistent gegen Sternrußtau und Mehltau. Ihr beachtliches Seitenwachstum ist zugleich der Pflanzabstand, um ihr genug Raum zur Entfaltung zu geben.

Auszeichnung: Portland Gold Medal 1971, ADR

Wichtig: Regelmäße Düngung und Pflege

Damit Rosen gegenüber Läusen, Pilzen und anderen Krankheiten widerstandsfähig sind, ist eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wichtig. Wir empfehlen:

Steckbrief
Züchter: Kordes   Duft: leicht
Jahrgang: 1955   Laub: dunkelgrün, glänzend
Höhe: bis 350 cm
  Gesundheit: sehr robust
Klimazone: folgt
  Blütengröße: 7 - 9 cm

Angebot: ab 9,85 EUR

Die schönsten Rosenbegleiter:

Gute Rosen-Begleitpflanze: Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prachtkerze 'Whirling Butterflies' (Gaura lindheimeri)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Lavendel 'Hidcote Blue' (Lavandula angustifolia)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Buchsbaum 'Herrenhausen' (Buxus sempervirens)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prächtiger Storchschnabel 'Rosemoor' (Geranium x magnificum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Tränendes Herz 'Alba' (Lamprocapnos spectabilis)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Berg-Flockenblume (Centaurea montana)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Storchschnabel 'Album' (Geranium sylvaticum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Brauner Storchschnabel 'Album' (Geranium phaeum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Südeuropäischer Felsen Storchschnabel (Geranium macrorrhizum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Horn Veilchen 'Boughton Blue' (Viola cornuta)
Rosen-Begleitpflanzen