Kletterrose Amaretto®

Rosa Amaretto®, Kordes, 2006

Apfelblütenrosa mit sattgelbem Grund sind die 10-14 cm großen, edel gefüllten Blüten der Kletterrose Amaretto®, die ihren Namen nach dem beliebten italienischen Likör aus den Kernen der Mandeln und Aprikosen bekam. Die Kletterrose Amaretto® wurde im Jahr 2006 unter dem Namen Korlougel für Kordes registriert. Die Knospen der Kletterrose Amaretto® haben anfangs eine dunkelrosa Farbe, die Blüten werden im Aufblühen heller rosa mit gelbem Grund. Der angenehm süße Rosenduft der Kletterrose Amaretto® wird den Züchter wohl auch zu dem appetitlichen Namen inspiriert haben. Über ihre Eltern ist nichts bekannt.

Kletterrose Amaretto®

Auch diese Kletterrose Amaretto® gehört zu den widerstandsfähigen Kletterrosen-Züchtungen des deutschen Rosenzuchtbetriebes Wilhelm Kordes & Söhne. Sie ist zeitweise schwer zu bekommen, auch der Züchter selbst hat sie nicht ständig im Sortiment.

Die Kletterrose Amaretto® verzaubert Ihren Garten.

Wer diese schöne Kletterrose einmal gepflanzt hat, wird es nicht bereuen. Ob an Spalieren oder Rosenlauben, überall treibt sie starke, 250 cm bis 400 cm lange Ranken, die remontierend von Juni bis September blühen. Die Blüten stehen meist zu zweit oder zu dritt an den Stielen. Durch Ausknipsen der Seitenknospen lassen sich von der Kletterrose Amaretto® besonders schöne Schnittblumen ziehen. Ein regelmäßiges Ausputzen aller unansehnlich gewordenen Blüten fördert den Neuansatz von Knospen. Das Laub ist mittelgrün und bildet einen guten Farbkontrast zu den hellen Rosenblüten. Und wie bei allen Kordes-Züchtungen ist auch diese Rose außerordentlich resistent gegen Sternrußtau, Mehltau und Rosenrost, selbst wenn sie neben Rosen steht, die davon befallen sind.

Der ideale Standort für die Kletterrose Amaretto®

Diese Kletterrose bevorzugt sonnige bis zeitweise sonnige Standorte mit tiefgründigem nährstoffreichem Boden. Besonders bei dieser Kletterrose können an den neuen Trieben braune Rindenflecken erscheinen, die jedoch nicht krankhaft sind und keine Auswirkung auf die Rose haben. Als USDA-Klimazone wird bei ihr 6-8 angegeben, sodass sie in besonders kalten Wintern etwas Winterschutz bekommen sollte. Die Vermeidung einer späten Düngung erhöht zusätzlich die Winterfestigkeit aller Rosen.

Wichtig: Regelmäße Düngung und Pflege

Damit Rosen gegenüber Läusen, Pilzen und anderen Krankheiten widerstandsfähig sind, ist eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wichtig. Wir empfehlen:

Steckbrief
Züchter: Kordes
  Duft: leicht, fruchtig
Jahrgang: 2006   Laub: groß, dunkelgrün, glänzend
Höhe: 250 cm
  Gesundheit: gut
Klimazone: folgt   Blütengröße: ca. 8 cm

Angebot: ab 9,95 EUR

Die schönsten Rosenbegleiter:

Gute Rosen-Begleitpflanze: Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prachtkerze 'Whirling Butterflies' (Gaura lindheimeri)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Lavendel 'Hidcote Blue' (Lavandula angustifolia)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Buchsbaum 'Herrenhausen' (Buxus sempervirens)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prächtiger Storchschnabel 'Rosemoor' (Geranium x magnificum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Tränendes Herz 'Alba' (Lamprocapnos spectabilis)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Berg-Flockenblume (Centaurea montana)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Storchschnabel 'Album' (Geranium sylvaticum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Brauner Storchschnabel 'Album' (Geranium phaeum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Südeuropäischer Felsen Storchschnabel (Geranium macrorrhizum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Horn Veilchen 'Boughton Blue' (Viola cornuta)
Rosen-Begleitpflanzen  
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren