Kletterrose Antike 89®

Rosa Antike 89®, Kordes, 1988

Das Erscheinungsbild der dicht gefüllten zweifarbigen Blüten, die den antiken romantischen Rosenbildern entsprechen, wird bei der Namensgebung der bezaubernden Kletterrose Antike 89® Pate gestanden haben. Hätte es diese Kletterrose schon in alter Zeit gegeben, wäre sie sicherlich im berühmten Rosengarten von Josephine de Beauharnais an einen Ehrenplatz gepflanzt worden.

Kletterrose Antike 89®

Der bekannte deutsche Rosenzüchter Wilhelm Kordes & Söhne ließ diese Rose 1988 unter der Bezeichnung Kordalen registrieren. Heute ist sie unter dem Namen Antike 89 oder Antique II bekannt. Der Zusatz 89 zum Namen Antike ist nötig, da Kordes bereits 1966 eine Floribundarose mit diesem Namen züchtete. Die Eltern der Kletterrose Antike 89® sind ein Sämling aus Grand Hotel ® × Sympathie ®, der mit dem Pollen einer Hybridrose aus dem Sämling x Arthur Bell bestäubt wurde. Das zeigt die enorme züchterische Arbeit, die erst nach Jahren zu einzelnen herausragenden Rosen führt.

Ein Rosenmärchen am Spalier: die Kletterrose Antike 89®.

Wie ein Oblatenbild aus dem Poesiealbum wirken die charmanten dicht gefüllten Blüten der Kletterrose Antike 89®. In der Basis und auf der Rückseite ist jedes Blütenblatt cremeweiß mit einem breiten dunkel karmesinrosa Rand. Durch die dichte Füllung überwiegt auf der Oberseite das kräftige Rosa, während die dicken Blütenbälle auf der Außenseite mehr von dem delikaten Cremeweiß zeigen. Dieses Farbenspiel macht die Rose außerordentlich attraktiv. Trotz der dicht gefüllten Blüten und ihres leichten Duftes, der sich an sonnigen Standorten ausgeprägter entwickelt, wird diese Kletterrose gerne von Bienen und Hummeln angeflogen.

Die Kletterrose Antike 89® ist außerdem eine starkwüchsige Rose mit kräftigen Trieben, die mehr als 400 cm lang werden können und stark bedornt sind. Das dunkelgrüne, ledrige Laub glänzt und ist außerordentlich krankheitsresistent.

Der ideale Standort für die Kletterrose Antike 89®.

Ein weiterer wichtiger Pluspunkt dieser schönen Kletterrose ist ihre Fähigkeit, auch an leichten Schattenlagen und etwas ärmeren Böden noch zuverlässig zu wachsen und dauerhaft zu blühen. In schlechten Lagen sollte man dieser wunderbaren Rose jedoch Unterstützung durch rosengerechte Düngung gewähren. Mit einer USDA-Klimazoneneignung von 4-9 erreicht sie außergewöhnliche Winterfestigkeit.

Wichtig: Regelmäße Düngung und Pflege

Damit Rosen gegenüber Läusen, Pilzen und anderen Krankheiten widerstandsfähig sind, ist eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wichtig. Wir empfehlen:

Steckbrief
Züchter: Kordes
  Duft: leicht
Jahrgang: 1988   Laub: dunkelgrün ledrig, glänzend
Höhe: bis 350 cm
  Gesundheit: gut
Klimazone: folgt   Blütengröße: folgt

Angebot: ab 9,95 EUR

Die schönsten Rosenbegleiter:

Gute Rosen-Begleitpflanze: Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prachtkerze 'Whirling Butterflies' (Gaura lindheimeri)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Lavendel 'Hidcote Blue' (Lavandula angustifolia)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Buchsbaum 'Herrenhausen' (Buxus sempervirens)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prächtiger Storchschnabel 'Rosemoor' (Geranium x magnificum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Tränendes Herz 'Alba' (Lamprocapnos spectabilis)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Berg-Flockenblume (Centaurea montana)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Storchschnabel 'Album' (Geranium sylvaticum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Brauner Storchschnabel 'Album' (Geranium phaeum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Südeuropäischer Felsen Storchschnabel (Geranium macrorrhizum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Horn Veilchen 'Boughton Blue' (Viola cornuta)
Rosen-Begleitpflanzen  
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren