Kletterrose Sympathie®

Rosa Sympathie, W. Kordes' Söhne 1964, ADR 1966

Wie eine echte Diva glänzt die Kletterrose Sympathie als große Schönheit mit samtig blutroten Blüten und dunklen, glänzenden Blättern. Von Rosenliebhabern, die sich im Sommer an ihrer mehrfach blühenden Pracht und dem betörenden Duft erfreuen wollen, verlangt sie auch die einem solchen Star gebührende Aufmerksamkeit.

Kletterrose Sympathie®

Die Kletterrose Sympathie ist eine Züchtung aus dem Hause Kordes. „Wilhelm Hansmann“ und „Don Juan“ sind die beiden Elternpflanzen, aus denen die bekannten deutschen Rosenzüchter diese große Kletterrose mit der ungewöhnlich tiefroten Blütenfarbe gezüchtet haben.

Eine Rose für Dornröschen

Sie hat das Zeug dazu, ein ganzes Dornröschenschloss zu verschönern. Die Kletterrose Sympathie gehört zu den großen Kletterrosen, die eine Höhe von 4 m und mehr erreichen können. Ihre Triebe sind stark und wachsen aufrecht, dabei sind sie dicht bedornt. In ihrer Blütezeit von Juni bis mindestens in den September ist sie von unzähligen, mehrfach blühenden Blüten bedeckt. Die samtig roten Blüten sind gut gefüllt und haben einen Durchmesser von bis zu 10 cm. Sie verströmen einen angenehmen Wildrosenduft. Nach der ersten Blüte werden die nächsten Rosenblüten ebenso üppig, wenn die Kletterrose Sympathie gut gewässert und gedüngt wird. Das Blattwerk bildet mit seinem dunklen glänzenden Grün einen sehr schönen Kontrast zu dieser intensiv gefärbten Blüte. Gegen Krankheiten wie Sternrußtau und Mehltau besteht eine mittlere Anfälligkeit.

Der ideale Standort für die Kletterrose Sympathie

Auch wenn sie viel Sonne liebt, ist sie andererseits bei genügend Dünger auch bei weniger Sonnenstunden immer wuchsfreudig. Ein humoser Boden kommt ihr entgegen, selbst Staunässe verträgt sie gut. Sie gedeiht mit ihrem buschigen Wuchs an jeder Rankhilfe, bedeckt ebenso Häuserwände wie auch Rosenbögen und Pergolas. Die Kletterrose Sympathie ist sehr frosthart und benötigt nur dann einen Winterschutz, wenn sie in einem Kübel gepflanzt wurde.

Auszeichnungen: ADR 1966

Wichtig: Regelmäße Düngung und Pflege

Damit Rosen gegenüber Läusen, Pilzen und anderen Krankheiten widerstandsfähig sind, ist eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wichtig. Wir empfehlen:

Steckbrief
Züchter: Kordes
  Duft: Wildrosenduft
Jahrgang: 1964   Laub: tiefgrün, glänzend
Höhe: bis 400 cm hoch und breit
  Gesundheit: normal
Klimazone: folgt   Blütengröße: folgt

Angebot: ab 9,95 EUR

Die schönsten Rosenbegleiter:

Gute Rosen-Begleitpflanze: Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prachtkerze 'Whirling Butterflies' (Gaura lindheimeri)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Lavendel 'Hidcote Blue' (Lavandula angustifolia)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Buchsbaum 'Herrenhausen' (Buxus sempervirens)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prächtiger Storchschnabel 'Rosemoor' (Geranium x magnificum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Tränendes Herz 'Alba' (Lamprocapnos spectabilis)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Berg-Flockenblume (Centaurea montana)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Storchschnabel 'Album' (Geranium sylvaticum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Brauner Storchschnabel 'Album' (Geranium phaeum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Südeuropäischer Felsen Storchschnabel (Geranium macrorrhizum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Horn Veilchen 'Boughton Blue' (Viola cornuta)
Rosen-Begleitpflanzen  
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren