Kletterrose Times Past®

Rosa Times Past®, Harkness (GB), 2001

Bei der Kletterrose Times Past® ist die Namensgebung treffend. Wie eine romantische Rose aus vergangenen Zeiten erklimmt diese rosa blühende Kletterrose Spaliere und Rosenbögen.

Kletterrose Times Past®

Ihre prachtvolle Erscheinung kommt aus gutem Hause. Aus der Kreuzungen der Floribundarose City of London (Harkness, 1986) und der Strauchrose Heritage (Austin, 1984) selektierte der englische Züchter Harkness diese Kletterrose, die er 2001 unter dem Namen Harhilt registrieren ließ.

Die Kletterrose Times Past® - ein nostalgisches Blütenwunder mit modernen Qualitäten.

Die beeindruckende Kletterrose Times Past® blüht mit dichtem Blütenflor im Juni und mit einer schwächeren Nachblüte im September. Aus weißrosa, dicken Knospen entwickeln sich 8 – 10 cm große, sehr dicht gefüllte Rosenblüten, die sich weit öffnen. Dabei zeigen sie innen ein kräftiges Karmesinrosa, das nach außen in Abstufungen heller wird. Außergewöhnlich ist der starke Duft, der durch Zitrusnoten angenehm frisch ist. Die büschelweise erscheinenden, reichlich gefüllten und dadurch schweren Blüten biegen sich an den leichten Stielen etwas herab, was den nostalgischen Eindruck verstärkt. Das Laub ist mittelgrün und glänzend. Die Stiele sind reichlich bedornt und lassen sich bis zu einer Höhe von 3,5 Metern leiten. Die Kletterrose Times Past® wächst am Anfang langsam, hat sie einmal Fuß gefasst, erreicht sie schnell ihre Höhe. Mit etwas Geduld bietet die Kletterrose Times Past® an Rosenbögen oder an romantischen Rosenpavillions mit ihrer Blütenfülle einen spektakulären Anblick. Die Gesundheit ist je nach Standort unterschiedlich, gelegentlich kommt es zum Befall mit Mehltau und Sternrußtau. Ihre Winterfestigkeit ist ausreichend. Sie ist für die USDA-Klimazone 6b eingestuft und verträgt somit bis zu minus 20,4 Grad Celsius.

Der ideale Standort für die Kletterrose Times Past®

Die Kletterrose Times Past® wächst gerne an halbsonnigem Standort auf gutem, durchlässigem Boden. Die üppige Blütenfülle erfordert eine ausreichende Nährstoffversorgung. Wo diese nicht durch nährstoffhaltigen, lehmigen Boden von Natur aus gesichert ist, sollte gute Bodenvorbereitung vor der Pflanzung und regelmäßige Düngung erfolgen.

Wichtig: Regelmäße Düngung und Pflege

Damit Rosen gegenüber Läusen, Pilzen und anderen Krankheiten widerstandsfähig sind, ist eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wichtig. Wir empfehlen:

Steckbrief
Züchter: Harkness
  Duft: stark
Jahrgang: 2001   Laub: mittelgroß, hellgrün
Höhe: 250 - 300 cm
  Gesundheit: robust
Klimazone: folgt   Blütengröße: folgt

Angebot: ab 9,95 EUR

Die schönsten Rosenbegleiter:

Gute Rosen-Begleitpflanze: Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prachtkerze 'Whirling Butterflies' (Gaura lindheimeri)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Lavendel 'Hidcote Blue' (Lavandula angustifolia)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Buchsbaum 'Herrenhausen' (Buxus sempervirens)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Prächtiger Storchschnabel 'Rosemoor' (Geranium x magnificum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Tränendes Herz 'Alba' (Lamprocapnos spectabilis)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Berg-Flockenblume (Centaurea montana)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Storchschnabel 'Album' (Geranium sylvaticum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Brauner Storchschnabel 'Album' (Geranium phaeum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Südeuropäischer Felsen Storchschnabel (Geranium macrorrhizum)
Gute Rosen-Begleitpflanze: Horn Veilchen 'Boughton Blue' (Viola cornuta)
Rosen-Begleitpflanzen  
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren